Rückstandshöchstmengen

RückstandshöchstmengenDer Einsatz von Pestiziden in der Landwirtschaft dient dem Schutz der Pflanzen vor Schaderregern. Als unerwünschte Folge können dadurch Rückstände in Lebensmitteln entstehen. Zur Regelung dieser Rückstände legt der Gesetzgeber Höchstmengen fest. Ziel der Höchstmengen ist es, eine hohen Verbraucherschutz bei zugleich technisch umsetzbaren Grenzwerten zu ermöglichen. Die Arbeitsgruppe Rückstandshöchstmengen befasst sich mit diesem Thema und bringt ihre Expertise ein.

Haben Sie Fragen zu Rückstandshöchstmengen? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin im Waren-Verein.

Franziska Mierke
Fachreferentin Lebensmittelrecht

Telefon: +49 40 374719-24
E-Mail: f.mierke@waren-verein.de