Fachgruppe

Getrocknete Früchte & Schalenobst

In der Fachgruppe sind alle Mitgliedsunternehmen organisiert, die getrocknete Früchte und Schalenobst handeln. Hier werden produktgruppenspezifische Belange der Mitgliedsfirmen bearbeitet.

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung und dem Netzwerk der Branche

  • Plattform zum Erfahrungsaustausch
  • Kompetente Unterstützung bei Importfragen
  • Hilfe bei Anwendung und Umsetzung von Gesetzen und Vorschriften im Tagesgeschäft
  • Tagesaktuelle Information zu neuen EU-Verordnungen, Richtlinien und produktrelevanten Themen
  • Konzeption gemeinsamer Positionen, die bei den zuständigen Behörden in Berlin und Brüssel vertreten werden
  • Setzen von Handelsstandards durch Vertretung bei den Vereinten Nationen (UNECE)
  • Kooperationen mit Verbänden in den Anbauländern
  • Warenkunde-Schulungen
  • Fach- und Networking-Events

Die Teilnahme an Schulungen und Sitzungen ist vor Ort sowie Online möglich. Alle Mitglieder der Fachgruppe sind herzlich willkommen!

Fachgruppenvorstand

Vorsitzender
Jens Borchert
Geschäftsführender Gesellschafter
Palm Nuts & More Nuß und Trockenfrucht GmbH & Co.KG

1. Stv. Vorsitzender
Thomas Hamacher
Prokurist August Töpfer & Co. (GmbH & Co.) KG

Schatzmeister
Karsten Dankert
Geschäftsführer Max Kiene GmbH

weitere Mitglieder
Frank-Christoph Rump
Geschäftsführer Heinrich Brüning GmbH

Can Blaase
Geschäftsführender Gesellschafter Schlüter & Maack Handelsgesellschaft mbH

Mirko Rybin
Director Dried Fruit and Nut Ingredients Bösch Boden Spies GmbH & Co. KG

Haben Sie Fragen? Dann wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartnerin im Waren-Verein.

Ute Thote
Fachreferentin Lebensmittelrecht (pflanzliche Produkte)

+49 (0) 40 374719-24
u.thote@waren-verein.de

WEITERE DOKUMENTE

Rundschreiben

Wir informieren tagesaktuell und digital über alle Veränderungen, die Ihr Produkt und die Einfuhr betreffen. Auf Sie und Ihren Bedarf zugeschnittene Rundschreiben verschaffen Ihnen einen Wissensvorsprung gegenüber der Konkurrenz.

Das sind unsere aktuellen Themen

1.12.2022

Präsentationen ETM 2022 / Save the Date: ETM 17.11.2023

Ein herzliches Dankeschön an alle 97 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 10 Nationen, die unser European Trade Meeting (ETM) durch Ihre Anwesenheit bereichert haben! Merken Sie sich schon jetzt den Termin für das ETM 2023 vor. Wir freuen uns darauf, Sie am 17.11.2023 erneut im Hotel Grand Elysée Hamburg zu einem weiteren, spannenden Meeting begrüßen zu dürfen.

30.11.2022

Verstärkte Importkontrollen: Entwurf 7. Revision

Musterzertifikat angepasst. Betrifft u.a. getrocknete Feigen aus der Türkei (erhöhte Kontrollfrequenz von 30% auf Aflatoxine), Erdnüsse aus Argentinien (gestrichen), Erdnüsse aus Brasilien (Aflatoxine gestrichen / Pestizide erhöht), Erdnüsse aus Bolivien (von Anhang I in II), Paranüsse in der Schale aus Brasilien (von Anhang II in I), Sesam aus der Türkei (Salmonellen, Neu in Anhang I), Sesam aus Nigeria (von Anhang I in II), Gewürze aus Indien (genauere Benennung der KN-Codes). Zwei Monate Übergangsfrist für Produkte, die neu in Annex II aufgenommen werden. Wahrscheinlich gültig ab Ende Januar 2023.

29.11.2022

Save the Date: FG-Versammlung 18.01.2023 um 16:00 Uhr

Hybrid-Sitzung, Teilnahme vor Ort oder online via Zoom. Wir freuen uns auf Sie!

3.11.2022

Jetzt noch anmelden! European Trade Meeting, 18.11.2022

Rund 40 internationale Gäste haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Nutzen Sie das Meeting zum Networking und erleben Sie internationale TOP Speaker zum Thema „Food Imports on the Background of Climate Change“ und „Carbon Neutral Sea Freight Solutions”. Paneldiskussion mit Teilnehmer*innen von der KoRo Handels GmbH, Alfred Ritter GmbH & Co.KG, REWE Group und Food Drink Europe zu Konsument*innen-Vertrauen und Transparenz. Durch den Tag begleitet Sie die Moderatorin Isabelle Körner (ntv, RTL). Eckdaten: Freitag, 18.11.2022, 09:00 – 15:30 Uhr, Hotel Grand Elysée in Hamburg, Teilnahmegebühr: 110 Euro (zzgl. USt.) pro Person.

28.10.2022

EU-Vermarktungsnormen für Trockenfrüchte und Nüsse

Neue Verordnungsentwürfe zur Kommentierung. Spezifische Vermarktungsnormen für Trockenfrüchte und Nüsse inkl. getrockneter Weintrauben wurden gestrichen. Generelle Marketingstandards würden weiterhin gelten. Daraus ergäbe sich die Notwendigkeit von Herkunftskennzeichnung, Importanmeldung und Kontrollen. Der Waren-Verein wird nochmals generell gegen die Einbeziehung der Trockenfrüchte und Nüsse in die EU-Vermarktungsnormen aussprechen.

26.10.2022

Reminder: European Trade Meeting am 18.11.2022

Melden Sie sich jetzt online an! Erleben Sie internationale TOP Speaker zum Thema „Food Imports on the Background of Climate Change“ und „Carbon Neutral Sea Freight Solutions”. Paneldiskussion mit Teilnehmer*innen von der KoRo Handels GmbH, Alfred Ritter GmbH & Co.KG, REWE Group und Food Drink Europe zu Konsument*innen-Vertrauen und Transparenz. Durch den Tag begleitet Sie die Moderatorin Isabelle Körner (ntv, RTL). Eckdaten: Freitag, 18.11.2022, 09:00 – 15:30 Uhr, Hotel Grand Elysée in Hamburg, Teilnahmegebühr: 110 Euro (zzgl. USt.) pro Person.

Fachgruppen und Arbeitskreise

Wissen teilen

Fachgruppe

Konserven & Tiefkühlprodukte

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Bioprodukte

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Zoll & Außenhandel

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Nachhaltigkeit

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Fisch & Feinkost

Mehr erfahren
Arbeitskreis

Qualität

Mehr erfahren
Projekt

Young Leader

Mehr erfahren
Ausschuss

Waren-Vereins-Bedingungen

Mehr erfahren